Freitag, 28. Juni 2013

Farbenlust

Heute habe ich im neuen Buch (an illustrated journey) einen Blog entdeckt, der mich sehr inspiriert hat: http://sketchbookseduction.blogspot.ch/2011/06/california-dreamin.html
Diese ruhigen Flächen, und dazwischen belebte Linien lösen noch mehr Glücksgefühle aus, als Zeichnen und Zeichnungen schauen sonst schon tut! Hier habe ich für die Ferien verschiedene Farben auf Skizzenheftpapier  an einem Stück Aussicht aus dem Fenster getestet:
1) Guache, Farbstift, Fineliner: geht erstaunlich gut, Farbe leuchtet
2) Aquarell, Farbstift, Fineliner: Farbe versickert und wird stumpf.
3) Wasserlösliche Kreiden (nass und trocken), Fabstift, Fineliner: Farben gut, aber Fineliner geht nicht mehr, wenn ich über Kreide gezeichnet habe.
Einige meiner alten Lieblingsbilder waren auch schon mit grossen Farbflächen, die sind allerdings 50x65 cm, nicht Skizzenbuchformat. Da möchte weitermachen!

 

Kommentare:

  1. Die erste Version deiner Experimente gefällt mir am besten, die dritte ist auch gut mit schönen Farben!

    AntwortenLöschen
  2. danke füs Feedback! mir gehts auch so. die bunteren sind aber je ca 100 g schwerer als mit meinem ultraleicht-Aquarell. mal schauen ...

    AntwortenLöschen