Freitag, 3. Januar 2014

tanzen, Lernfeld

Ich schätze die Möglichkeit sehr, "fremde" Zeichnungen anzuschauen, in Skizzenbüchern von Andern zu stöbern. Danke Flickr und allen, die ihre Bilder teilen für dieses wunderbare Lernfeld!
In den letzten Tagen berühren mich Bilder mit scharfen Konturen und klaren Farben.

Wenn ich Favoriten wähle,  sind das oft Bilder, die mich irgendwie berühren, ich weiss noch nicht, weshalb. Türöffner zu neuen Wahrnehmungen: die Welt durch die Augen eines Andern anschauen - was für ein Geschenk! Und ich erhalte Einblick in viele Ebenen:

- OR:
was kann man auch noch sehen und zeichnen?
Aus welchen Perspektiven?
Mit  was für Farben/ Mitteln erreicht jemand einen Ausdruck, der mich anspricht?

- OL:
Linien sind sichtbar gewordene Bewegung, wie Tanz. Im 5-Rhythmen-Tanzen werden 5 verschiedene Bewegungsmodi getanzt, unterschieden und immer bewusster: flowing, staccato, chaos, lyrical und stillness. Wenn ich mir im Alltag gewahr werde, in welchen Rhythmus/ Modus ich gerade bin, kann ich bewusst wählen, ob ich da bleibe, oder in einen passenderen wechseln möchte. Beim Zeichnen zeigen mir meine Linien, wie ich gerade "tanze". Oft ist das Spektrum unbewusst und beschränkt. Wenn ich fremde Zeichnungen anschauen darf, spüre ich neue Möglichkeiten und kann mein Bewusstsein und damit mein Handlungsspektrum erweitern.

Ähnliches gilt in vielen andern Bereichen
Raum einnehmen,
Intensität,
Buntheit,
Vielfalt,
Kontraste,
Schärfe,
...
unzählige Faktoren fliessen aufs Papier, werden wahrgenommen, können Resonanz machen ... und wenn ich diesem Kribbeln, dieser Entdeckerlust nachgehe (indem ich zum Beispiel etwas ähnliches probiere, und schaue, was passiert), erweitert sich die "Welt" und meine Gestaltungsmöglichkeiten.

Gestern ging ich also dieser Lust auf scharfe, kräftige Konturen und klare Farben mit Filzstift nach:
Der Kastanienbaum berührt mich. Hier stimmen die kraftvollen Linien mit den kraftvollen jungen Zweigen überein. Da geht's weiter ...

Kommentare:

  1. Prima. Genauso gehts mir auch. Die Skizzen und Zeichnungen anderer öffnen die Türen für neue Wahrnehmungen und Herangehensweisen.
    Danke Andreas

    AntwortenLöschen
  2. Danke! Ich schätze diesen Austausch sehr!

    AntwortenLöschen